Markus Bengelsdorff und Tim Waldinger als Assistenten in der Regionalliga!

IMG_0837 Kopie
SRA Regionalliga: Markus Bengelsdorff und Tim Waldinger

Der VSA nominierte unsere beiden Verbandsliga-Schiedsrichter Markus Bengelsdorff (TSV Eintracht Stadtallendorf) und Tim Waldinger (TSV Rauschenberg) als Assistenten für die Regionalliga Südwest. Nach zwei bzw. einem Jahr als Assistent in den Junioren-Bundesligen kommen beide nun in der nächsthöheren Senioren-Spielklasse als Assistenten zum Einsatz.

Komplettiert wird das Assistenten-Trio mit Fabian Bierau (VfL Biedenkopf), der schon seit mehreren Jahren seine Leistungen an der Linie in der Regionalliga bestätigt. Alle drei werden somit in der kommenden Saison u.a. Regionalliga-Schiedsrichter Julius Martenstein bei seinen Spielen unterstützen. Dabei wünschen wir Markus und Tim viel Erfolg und viele neue, schöne Erfahrungen.

Mit Sebastian Klein (SV Emsdorf) und Thomas Heckmann (Spvgg. Rauischholzhausen) müssen wir leider auch zwei Absteiger auf Verbandsebene vermelden. Während Sebastian die Hessenliga auf eigenen Wunsch hin verlässt und im kommenden Jahr nur noch in der Verbandsliga zum Einsatz kommt, steigt Thomas nach nur einem Jahr auf der Verbandsliste sportlich wieder in die Gruppenliga ab. Wir wünschen beiden trotzdem viel Erfolg in der kommenden Saison.

 

Ende einer Ära! – Timo Ide beendet aktive Schiedsrichter-Karriere!

Timo Ide hat heute mit dem Hessenliga-Derby zwischen dem TSV Lehnerz und Borussia Fulda seine letzte Begegnung als Schiedsrichter geleitet. Er beendet seine aktive Laufbahn auf eigenen Wunsch, bleibt der Schiedsrichterei aber selbstverständlich verbunden. Neben seinen Aufgaben im erweiterten VSA wird Timo ab der neuen Saison auch als Schiedsrichter-Beobachter auf Hessens Sportplätzen unterwegs sein. Nach vielen erfolgreichen Jahren im Kreise der Schiedsrichtervereinigung Schwalm-Eder wechselte Timo vor dieser Saison in den Kreis Marburg. Wir bedanken uns bei Timo für sein Engagement und wünschen ihm privat, beruflich und auch sportlich weiterhin alles Gute!

Bei seinem Abschiedsspiel in der höchsten hessischen Spielklasse assistierten ihm seine jahrelangen Wegbegleiter Steffen Rabe und Hendrik Schmidt. Außerdem waren KSO Markus Bengelsdorff sowie VSO Gerd Schugard vor Ort und bedankten sich ebenfalls für die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten.

Timo begann seine Laufbahn 1997 und pfeift bis heute für seinen Heimatverein SV Schwarz-Weiss Welcherod. Im Jahr 2001 stieg er in die damalige Bezirksoberliga, zwei Jahre später in die Landesliga auf. Seit 2004 ist er im hessischen Oberhaus vertreten. Außerdem leitete Timo Spiele der A-Junioren-Bundesliga. Insgesamt drei Jahre verbrachte er in der Regionalliga, sowie als Assistenten in der 3. Liga bei seinem Gespannführer Dr. Manuel Kunzmann.

IMG_3651
Timo Ide mit seinem Gespann um Steffen Rabe und Hendrik Schmidt sowie KSO Markus Bengelsdorff und VSO Gerd Schugard

Lehrabend Mai mit Tobias Vogel!

csm_Tobias_Vogel_672aafa5c7Bitte beachtet, dass am morgigen Dienstag aufgrund des Feiertags kein Lehrabend stattfindet. Wir treffen uns stattdessen am Dienstag, den 08. Mai 2018, zum letzten offiziellen Lehrabend der Saison 17/18 im Bürgerhaus in Bauerbach. Ab 19:00 Uhr referiert Tobias Vogel, Kreislehrwart der Schiedsrichtervereinigung Main-Taunus, zum Thema Abseits.

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 11. Mai 2018 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Glückwunsch im April!

Herzliche Glückwünsche an alle Schiedsrichter, die im April Geburtstag hatten:

Thorsten Olschewski (02.04.)
Justin Latuszek (02.04.)
Andreas Ling (05.04.)
Mustafa Altay (06.04.)
Hans-Jürgen Schäfer (06.04.)
Erich Poludniok (13.04.)
Michael Kompfe (13.04.)
Bernd Kraft (17.04.)
Jona Hartmann (17.04.)
Paul Kepper (17.04.)
Suat Sezgin (22.04.)
Peter Nahrgang (22.04.)
Marcel Schmidt (24.04.)
Moritz Hämel (24.04.)
Louis Wendler (24.04.)
Bernd Henge (26.04.)
Benedikt Botthof (26.04.)
Jonas Stehling (27.04.)
Pascal Rohpeter (28.04.)
Matthias Ling (29.04.)

Waldemar Hoos verstorben!

Bereits Mitte März ist unser Schiedsrichterkollege Waldemar Hoos (TSV Kirchhain) im Alter von 83 Jahren verstorben. Er legte seine Schiedsrichterprüfung als 20-Jähriger im Jahre 1954 und pfiff fortan auf den Sportplätzen des heimischen Kreises.

Er interessierte sich auch nach seiner Laufbahn weiterhin für die Schiedsrichterei und konnte im Jahre 2014 für seine 60-jährige Zugehörigkeit zur Marburger Schiedsrichtervereinigung im Rahmen des jährlichen Ehrungsabends ausgezeichnet werden.

Wir trauern mit seiner Familie und den Angehörigen und wünschen Ihnen in diesen schweren Stunden viel Kraft. Wir werden Waldemar Hoos stets ein ehrendes Andenken erweisen.

Alles Gute zum Geburtstag im März!

Herzlichen Glückwunsch allen Schiedsrichtern zu Ihren Geburtstagen im März:

Manfred Geil (01.03.)
Markus Rücker (03.03.)
Timo Ide (05.03.)
Karl Hauer (08.03.)
Jens Fischer (09.03.)
Patrick Naumann (08.03.)
Michael Klein (09.03.)
Thorsten Bepperling (11.03.)
Gottfried Bader (14.03.)
Jörg Zink (18.03.)
Lukas Geil (18.03.)
Mehmet Ayik (20.03.)
Melvin Kurzeja (21.03.)
Lorenz Schneider (21.03.)
Norbert Ruhl (24.03.)
Peter Schmidt (26.03.)
Nikolas Schick (27.03.)
Wenzel Steuer (28.03.)
Hans Jung (30.03.)
Helmut Schepp (30.03.)

Beste Glückwünsche zu Eurem Geburtstag!

Kreisleistungsprüfung 2018!

Bitte beachtet, dass am kommenden Dienstag kein Lehrabend stattfindet. Stattdessen treffen wir uns am Dienstag, den 10.04.2018, zur diesjährigen Kreisleistungsprüfung am Sportgelände des FV Cölbe statt. Wie in den letzten Jahren ist auch diesmal eine Aufteilung zur besseren Durchführung geplant:

Gruppe 1: Regeltest 18:00 Uhr, Lauftest 18:20 Uhr
Gruppe 2: Regeltest 18:30 Uhr, Lauftest 18:50 Uhr

Gruppe 3 (nur für SR ab KOL aufwärts und SR, die im Seniorenbereich beobachtet werden bzw. werden sollen): Regeltest 19:00 Uhr, HIT-Test 19:20 Uhr 

Für die restlichen SR besteht eine Wahlmöglichkeit, ob sie in Gruppe 1 oder Gruppe 2 die Kreisleistungsprüfung absolvieren möchten.

Die Kreisleistungsprüfung besteht, wie in den Jahren zuvor, aus einem Regeltest und einer körperlichen Leistungsüberprüfung. Es besteht Teilnahmepflicht für alle aktiven Schiedsrichter und Beobachter. Auch die Neulinge nehmen an der KLP teil.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden. Entschuldigungen/Abmeldungen ausschließlich über die E-Mail-Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de) bis zum 13.04.2018.

Der Wiederholungstermin wird voraussichtlich am Sonntag, den 10.06.2018, stattfinden.

Spiele mit zwei Schiedsrichtern? – Tandem im ersten Spiel!

IMG_2901
Tandem-SR Tim Waldinger mit Neuling Mehmet Ayik

An den vergangenen beiden Wochenenden staunten einige Juniorenfußballer, deren Trainer und Eltern sowie einige Zuschauer im Kreis Marburg nicht schlecht, als in ausgewählten Spielen plötzlich zwei Schiedsrichter gleichzeitig auf dem Platz standen und sich für die Spielleitungen verantwortlich zeigten. Der Verwunderung folgte dann aber meistens recht schnell die Erkenntnis, dass es sich bei einem der beiden Schiedsrichter um einen Neuling des diesjährigen Lehrgangs der Marburger Schiedsrichtervereinigung handelte, der sein erstes Spiel gemeinsam mit einem erfahrenen Kollegen leitete.

IMG_2853
Neuling Tim Gröning mit Markus Bengelsdorff

Dabei hat der Kreis Marburg hessenweit erstmalig allen Neulingen des diesjährigen Lehrgangs ermöglicht, ihre Schiedsrichterkarriere mit einem sogenannten Tandem-Spiel zu beginnen. Dabei wird ihnen in ihrem ersten Spiel ein erfahrener Kollege zur Seite gestellt, der die erste Halbzeit eines ausgewählten Spiels leitet. Der Neuling folgt ihm auf Schritt und Tritt, kann Fragen stellen und bekommt erste Tipps und Hinweise für seine Spielleitungen. Für Neuling Mehmet Ayik war das Begleiten in der ersten Halbzeit sehr hilfreich: „Ohne meinen Tandem-Partner hätte ich vermutlich nicht gewusst, wo ich in der zweiten Halbzeit hätte hinlaufen sollen, um meine Entscheidungen bestmöglich treffen zu können.“ In der zweiten Halbzeit wurden dann die Rollen getauscht und der Tandem-SR folgt dem Neuling, der das Spiel nun leitet. Dabei gibt der Tandem-SR weiterhin Tipps zu Laufwegen oder Entscheidungen, greift aber in der Regel nicht ein. So werden bewusst auch Fehler zugelassen, beispielsweise bei Einwurf- oder Foulspielentscheidungen. Tandem-SR Fabian Bierau zeigte sich zufrieden mit den Leistungen von Neuling Kilian Komorowski: „Die Zweikampfbeurteilung und auch die Beurteilung von Abseitsentscheidungen waren heute gut. Einzelne Fehler passieren, das ist ganz normal. Für ihn können aber jetzt die ersten Spiele als alleiniger Schiedsrichter kommen.“

7583846880_IMG_1442
Fabian Bierau und Kilian Komorowski

Drei Neulinge werden ihre Tandem-Spiele erst in der kommenden Woche absolvieren, da die Spiele an diesem Wochenende dem Wetter zum Opfer gefallen sind. Kreislehrwart Marcus Rolbetzki zeigte sich mit der gesamten Durchführung zufrieden: „Ich denke, wir haben die Neulinge abgeholt und für ihre ersten Einsätze gut vorbereitet. Wir werden das Tandem-Modell mit Sicherheit auch im nächsten Jahr in gleicher Form durchführen und können es für die anderen Kreise nur empfehlen.“

Eines der Tandem-Spiele wurde vom HFV videografisch begleitet und auch die heimische Presse wird in der nächsten Woche über ein Tandem-Spiel berichten. Das Video sowie die Artikel werden wir, sobald sie veröffentlicht werden, auf unseren Social-Media-Kanälen verbreiten.

Interview mit Julius Martenstein in der OP!

Am heutigen Dienstag ist im Rahmen der Serie von OP Sport ein halbseitiges Interview mit unserem Spitzenschiedsrichter Julius Martenstein (FV Cölbe) in der Oberhessischen Presse erschienen. Darin spricht er u.a. über seine Erfahrungen, die er seit Saisonbeginn als Assistent in der 2. Fußball-Bundesliga machen kann.

Image
Quelle: Oberhessische Presse (Ausgabe vom 13.03.2018, S. 2)