#Regionalpokalsieger!

Nach den zweiten Plätzen bei den vergangenen beiden Regionalturnieren konnte man in diesem Jahr den Regionalpokal endlich nach Marburg holen. Mit stabiler Defensive und knappen Siegen standen am Ende insgesamt 13 Punkte auf der Habenseite, wobei man wie schon in den letzten beiden Jahren ungeschlagen blieb. Dabei musste Keeper Lennard „Krake“ Goronzy nur ein einziges Mal hinter sich greifen.

35629233_2151995064817524_3241398542547288064_n
Die siegreiche Marburger Mannschaft!

Auf dem Sportgelände des FC Werdorf richtete die Schiedsrichtervereinigung Wetzlar das diesjährige Regionalturnier aus, nachdem sie es im letzten Jahr in Ballersbach gewinnen konnte. Unter der Leitung von Christian Schuster, Tom Krämer und Paul Welke standen sich aus der Region Gießen-Marburg die Mannschaften aus Wetzlar, Gießen, Dillenburg, Frankenberg und Marburg gegenüber. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch die Friedberger Fußballmannschaft.

Für die Anreise wählte man in diesem Jahr erstmals die öffentlichen Verkehrsmittel. Nach kurzem Zwischenhalt in Gießen erreichte man Werdorf mit der Bahn pünktlich und ausgeruht, um in das erste Spiel des Turniers zu starten. Da die Kollegen aus Biedenkopf leider nur durch Abwesenheit glänzen konnten, begann das Turnier mit dem einzig echten Derby an diesem Tag gegen Gießen. Nach gutem Beginn und mehreren ungenutzten Chancen setzte sich Co-Trainer Fabian „Top-Scorer“ Bierau auf der rechten Seite durch und spitzelte den Ball mit letzter Kraft von rechts vor das Tor, wo Tim „Capitano“ Gröning nur noch einschieben musste. Anschließend verwaltete man das Ergebnis, wobei weitere Chancen leichtfertig vergeben wurden. Im zweiten Spiel gegen Frankenberg zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Marburger Mannschaft hatte das Spiel unter Kontrolle und konnte nach Selbsteinwechslung á la Günter Netzer durch Markus „Highspeed-KSO“ Bengelsdorff den vielumjubelten Siegtreffer erzielen. Dem anschließenden Druck der Frankenberger hielt die Marburger Abwehr stand. Nach kurzer Pause traf man im dritten Spiel auf die Gäste aus Friedberg um Coach Marcel Cholewa. Das spielerisch mit Sicherheit beste Team des Tages besaß die große Chance in Führung zu gehen. Markus Bengelsdorff ging im eigenen Strafraum zu ungestüm zu Werke und verursachte einen Strafstoß. Der Friedberger Schütze zielte aber zu genau und traf nur die Latte, von wo aus der Ball zurück ins Spielfeld sprang. Davon motiviert nutzte Maik „Ein-Tore-Stürmer“ Varchmin die einzige Möglichkeit des Spiels, als er den Ball nach Traumpass von Tim „Allrounder“ Kreißl ins Tor bugsierte. In diesem Spiel musste auch Lennard „Krake“ Goronzy mehrmals sein ganzes Können aufbieten. Die verzweifelten Versuche der Friedberger in den Schlussminuten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, endeten spätestens in der Marburger Innenverteidigung um Tim „Coach“ Waldinger und Fabian „Top-Scorer“ Bierau. Somit stand nach drei von fünf Spielen die Maximalausbeute von neun Punkten und 3:0-Toren. Ergebniseffizienz at it’s best!

Ohne Pause ging es ins vorentscheidende Spiel gegen Dillenburg. Hier konnte man relativ früh in Führung gehen, nachdem Moritz „Das Auge“ Hämel den Ball überlegt ins rechte untere Eck des Tores schieben konnte. Auch die Dillenburger um Top-Torjäger Stephan Schmidt kamen zu einigen Chancen und nutzten einen Stellungsfehler in der Abwehr zum 1:1-Ausgleich. Um die Weichen auf Regionalpokalsieg zu stellen, wurde Coach Waldinger in vorderste Front beordert. Nach wiederholtem Traumpass von Fabian „Top-Scorer“ Bierau in den Rücken der Abwehr, traf Tim Waldinger ins linke untere Eck zum 2:1-Sieg. Im abschließenden Spiel gegen Gastgeber Wetzlar reichte es nur zu einem torlosen Unentschieden. Fabian „Top-Scorer“ Bierau konnte zwei hundertprozentige Chancen nicht nutzen, aber auch Wetzlar versagten vor dem Tor die Nerven. Nach Spielschluss kannte der Jubel keine Grenzen mehr und die Mannschaft feierte in der angrenzenden Dill den Regionalpokalsieg. Hervorzuheben ist, dass mit Tim „Capitano“ Gröning und Tim „Allrounder“ Kreißl zwei 13-jährige maßgeblichen Anteil am Erfolg hatten.

Marburger #Regionalpokalsieger:
Markus Bengelsdorff, Philipp Nassauer, Moritz Hämel, Fabian Bierau, Malte Sattler, Tim Kreißl, Tim Waldinger, Lennard Goronzy, Maik Varchmin, Tim Gröning

IMG_4219
So seh’n Sieger aus! #Regionalpokalsieger

Ergebnisse:
1:0 gegen Gießen (Torschütze: Tim Gröning)
1:0 gegen Frankenberg (Torschütze: Markus Bengelsdorff)
1:0 gegen Friedberg (Torschütze: Maik Varchmin)
2:1 gegen Dillenburg (Torschützen: Moritz Hämel, Tim Waldinger)
0:0 gegen Wetzlar

Wiederholungstermin der Kreisleistungsprüfung 2018!

Am Sonntag, den 10. Juni 2018, bieten wir einen Wiederholungstermin der Kreisleistungsprüfung an. Ab 09:30 Uhr besteht die Möglichkeit die Kreisleistungsprüfung auf dem Sportgelände des FV Cölbe nachzuholen. Dieser Termin ist nur für diejenigen Schiedsrichter von Bedeutung, die den ersten Termin in Cölbe im April nicht wahrnehmen konnten.

Wir weisen darauf hin, dass der Wiederholungstermin der KLP die letzte Möglichkeit in dieser Saison darstellt, eine Lehrveranstaltung für die Erfüllung des Pflichtsolls zu besuchen.

Darüber hinaus bitten wir Euch zu beachten, dass die SR-Ausweise für die kommende Saison nur bei Teilnahme an der Kreisleistungsprüfung gestempelt werden. Auch aus diesem Grund legen wir Euch eine Teilnahme ans Herz. Wir möchten dabei betonen, dass wir dadurch alle Schiedsrichter bitten wollen, sich mindestens einmal pro Jahr mit  Regelfragen auseinander zu setzen. Außerdem ist das Ablegen einer jährlichen Leistungsprüfung durch den HFV satzungstechnisch vorgeschrieben.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 14. Juni 2018 ausschließlich über die E-Mail-Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

 

Alles Gute zum Geburtstag!

Wir gratulieren allen Schiedsrichtern, die im Mai Geburtstag hatten:

Karim Marhaba (01.05.)
Tim Roka (04.05.)
Niclas Schein (08.05.)
Bernhard Dörr (11.05.)
Ludwig Hoß (17.05.)
Cihan Cinarlik (18.05.)
Sören Rolfs (17.05.)
Jürgen Stegner (23.05.)
Kurt Pullmann (26.05.)
Maximilian Lotz (29.05.)
Heino Matyba (31.05.)

Markus Bengelsdorff und Tim Waldinger als Assistenten in der Regionalliga!

IMG_0837 Kopie
SRA Regionalliga: Markus Bengelsdorff und Tim Waldinger

Der VSA nominierte unsere beiden Verbandsliga-Schiedsrichter Markus Bengelsdorff (TSV Eintracht Stadtallendorf) und Tim Waldinger (TSV Rauschenberg) als Assistenten für die Regionalliga Südwest. Nach zwei bzw. einem Jahr als Assistent in den Junioren-Bundesligen kommen beide nun in der nächsthöheren Senioren-Spielklasse als Assistenten zum Einsatz.

Komplettiert wird das Assistenten-Trio mit Fabian Bierau (VfL Biedenkopf), der schon seit mehreren Jahren seine Leistungen an der Linie in der Regionalliga bestätigt. Alle drei werden somit in der kommenden Saison u.a. Regionalliga-Schiedsrichter Julius Martenstein bei seinen Spielen unterstützen. Dabei wünschen wir Markus und Tim viel Erfolg und viele neue, schöne Erfahrungen.

Mit Sebastian Klein (SV Emsdorf) und Thomas Heckmann (Spvgg. Rauischholzhausen) müssen wir leider auch zwei Absteiger auf Verbandsebene vermelden. Während Sebastian die Hessenliga auf eigenen Wunsch hin verlässt und im kommenden Jahr nur noch in der Verbandsliga zum Einsatz kommt, steigt Thomas nach nur einem Jahr auf der Verbandsliste sportlich wieder in die Gruppenliga ab. Wir wünschen beiden trotzdem viel Erfolg in der kommenden Saison.

 

Ende einer Ära! – Timo Ide beendet aktive Schiedsrichter-Karriere!

Timo Ide hat heute mit dem Hessenliga-Derby zwischen dem TSV Lehnerz und Borussia Fulda seine letzte Begegnung als Schiedsrichter geleitet. Er beendet seine aktive Laufbahn auf eigenen Wunsch, bleibt der Schiedsrichterei aber selbstverständlich verbunden. Neben seinen Aufgaben im erweiterten VSA wird Timo ab der neuen Saison auch als Schiedsrichter-Beobachter auf Hessens Sportplätzen unterwegs sein. Nach vielen erfolgreichen Jahren im Kreise der Schiedsrichtervereinigung Schwalm-Eder wechselte Timo vor dieser Saison in den Kreis Marburg. Wir bedanken uns bei Timo für sein Engagement und wünschen ihm privat, beruflich und auch sportlich weiterhin alles Gute!

Bei seinem Abschiedsspiel in der höchsten hessischen Spielklasse assistierten ihm seine jahrelangen Wegbegleiter Steffen Rabe und Hendrik Schmidt. Außerdem waren KSO Markus Bengelsdorff sowie VSO Gerd Schugard vor Ort und bedankten sich ebenfalls für die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten.

Timo begann seine Laufbahn 1997 und pfeift bis heute für seinen Heimatverein SV Schwarz-Weiss Welcherod. Im Jahr 2001 stieg er in die damalige Bezirksoberliga, zwei Jahre später in die Landesliga auf. Seit 2004 ist er im hessischen Oberhaus vertreten. Außerdem leitete Timo Spiele der A-Junioren-Bundesliga. Insgesamt drei Jahre verbrachte er in der Regionalliga, sowie als Assistenten in der 3. Liga bei seinem Gespannführer Dr. Manuel Kunzmann.

IMG_3651
Timo Ide mit seinem Gespann um Steffen Rabe und Hendrik Schmidt sowie KSO Markus Bengelsdorff und VSO Gerd Schugard

Lehrabend Mai mit Tobias Vogel!

csm_Tobias_Vogel_672aafa5c7Bitte beachtet, dass am morgigen Dienstag aufgrund des Feiertags kein Lehrabend stattfindet. Wir treffen uns stattdessen am Dienstag, den 08. Mai 2018, zum letzten offiziellen Lehrabend der Saison 17/18 im Bürgerhaus in Bauerbach. Ab 19:00 Uhr referiert Tobias Vogel, Kreislehrwart der Schiedsrichtervereinigung Main-Taunus, zum Thema Abseits.

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 11. Mai 2018 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Glückwunsch im April!

Herzliche Glückwünsche an alle Schiedsrichter, die im April Geburtstag hatten:

Thorsten Olschewski (02.04.)
Justin Latuszek (02.04.)
Andreas Ling (05.04.)
Mustafa Altay (06.04.)
Hans-Jürgen Schäfer (06.04.)
Erich Poludniok (13.04.)
Michael Kompfe (13.04.)
Bernd Kraft (17.04.)
Jona Hartmann (17.04.)
Paul Kepper (17.04.)
Suat Sezgin (22.04.)
Peter Nahrgang (22.04.)
Marcel Schmidt (24.04.)
Moritz Hämel (24.04.)
Louis Wendler (24.04.)
Bernd Henge (26.04.)
Benedikt Botthof (26.04.)
Jonas Stehling (27.04.)
Pascal Rohpeter (28.04.)
Matthias Ling (29.04.)

Waldemar Hoos verstorben!

Bereits Mitte März ist unser Schiedsrichterkollege Waldemar Hoos (TSV Kirchhain) im Alter von 83 Jahren verstorben. Er legte seine Schiedsrichterprüfung als 20-Jähriger im Jahre 1954 und pfiff fortan auf den Sportplätzen des heimischen Kreises.

Er interessierte sich auch nach seiner Laufbahn weiterhin für die Schiedsrichterei und konnte im Jahre 2014 für seine 60-jährige Zugehörigkeit zur Marburger Schiedsrichtervereinigung im Rahmen des jährlichen Ehrungsabends ausgezeichnet werden.

Wir trauern mit seiner Familie und den Angehörigen und wünschen Ihnen in diesen schweren Stunden viel Kraft. Wir werden Waldemar Hoos stets ein ehrendes Andenken erweisen.

Alles Gute zum Geburtstag im März!

Herzlichen Glückwunsch allen Schiedsrichtern zu Ihren Geburtstagen im März:

Manfred Geil (01.03.)
Markus Rücker (03.03.)
Timo Ide (05.03.)
Karl Hauer (08.03.)
Jens Fischer (09.03.)
Patrick Naumann (08.03.)
Michael Klein (09.03.)
Thorsten Bepperling (11.03.)
Gottfried Bader (14.03.)
Jörg Zink (18.03.)
Lukas Geil (18.03.)
Mehmet Ayik (20.03.)
Melvin Kurzeja (21.03.)
Lorenz Schneider (21.03.)
Norbert Ruhl (24.03.)
Peter Schmidt (26.03.)
Nikolas Schick (27.03.)
Wenzel Steuer (28.03.)
Hans Jung (30.03.)
Helmut Schepp (30.03.)

Beste Glückwünsche zu Eurem Geburtstag!

Kreisleistungsprüfung 2018!

Bitte beachtet, dass am kommenden Dienstag kein Lehrabend stattfindet. Stattdessen treffen wir uns am Dienstag, den 10.04.2018, zur diesjährigen Kreisleistungsprüfung am Sportgelände des FV Cölbe statt. Wie in den letzten Jahren ist auch diesmal eine Aufteilung zur besseren Durchführung geplant:

Gruppe 1: Regeltest 18:00 Uhr, Lauftest 18:20 Uhr
Gruppe 2: Regeltest 18:30 Uhr, Lauftest 18:50 Uhr

Gruppe 3 (nur für SR ab KOL aufwärts und SR, die im Seniorenbereich beobachtet werden bzw. werden sollen): Regeltest 19:00 Uhr, HIT-Test 19:20 Uhr 

Für die restlichen SR besteht eine Wahlmöglichkeit, ob sie in Gruppe 1 oder Gruppe 2 die Kreisleistungsprüfung absolvieren möchten.

Die Kreisleistungsprüfung besteht, wie in den Jahren zuvor, aus einem Regeltest und einer körperlichen Leistungsüberprüfung. Es besteht Teilnahmepflicht für alle aktiven Schiedsrichter und Beobachter. Auch die Neulinge nehmen an der KLP teil.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden. Entschuldigungen/Abmeldungen ausschließlich über die E-Mail-Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de) bis zum 13.04.2018.

Der Wiederholungstermin wird voraussichtlich am Sonntag, den 10.06.2018, stattfinden.