Archiv der Kategorie: Lehrabend

Lehrabend August!

Am kommenden Dienstag, den 06. August 2019, findet ab 19:00 Uhr der Lehrabend August im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Zur Vertiefung geht der stellvertretende Kreisschiedsrichterobmann Julius Martenstein nochmals auf die Regeländerungen ein, die zur neuen Saison in Kraft getreten sind.

Unter Downloads liegt ab sofort der aktualisierte Spickzettel mit einigen kleineren Anpassungen für die neue Saison bereit.

Darüber hinaus wurde der Schiedsrichter-Stammtisch neu terminiert. Dieser soll am Mittwoch, den 28. August 2019, stattfinden. Es erfolgt eine gesonderte Einladung mit genaueren Informationen bezüglich Ort und Uhrzeit durch KSO Markus Bengelsdorff.

 Wir möchten darauf hinweisen, dass am Dienstag auch erneut die Schiedsrichterausweise für die neue Saison verlängert werden können. Um einen geordneten Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Euch Eure Schiedsrichterausweise zu Beginn des Lehrabends bei einem Mitglied des KSA abzugeben. Die Ausweise werden dann während des Lehrabends abgestempelt und Ihr könnt sie Euch am Ende wieder abholen. 

Weiterhin erfolgt auch die Ausgabe der Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum der Schiedsrichtervereinigung Marburg. Wer noch kein Exemplar besitzt, kann sich nach dem Lehrabend an Tim Waldinger wenden. 

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen. 

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 09. August 2019  nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Lehrabend Juli mit Regeländerungen!

Am kommenden Dienstag, den 02. Juli 2019, findet ab 19:00 Uhr der erste Lehrabend der neuen Saison 2019/2020 im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Der KSA stellt neben allgemeinen Hinweisen zur neuen Saison auch, wie gewohnt, die Spitzenschiedsrichter ab GL aufwärts vor, die den Kreis Marburg in der kommenden Saison in ganz Hessen vertreten werden. Außerdem werden die Regeländerungen zur neuen Saison von KLW Marcus Rolbetzki vorgestellt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass am Dienstag auch die Schiedsrichterausweise für die neue Saison verlängert werden. Um einen geordneten Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Euch Eure Schiedsrichterausweise zu Beginn des Lehrabends bei einem Mitglied des KSA abzugeben. Die Ausweise werden dann während des Lehrabends abgestempelt und Ihr könnt sie Euch am Ende wieder abholen.

Zum Regionalturnier am Samstag erscheint die Festschrift. Außerdem wird sie am kommenden Dienstag von Tim Waldinger an jeden Schiedsrichter ausgegeben, der gerne ein Exemplar der Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum der Schiedsrichtervereinigung Marburg haben möchte. 

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 05. Juli 2019 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Kreisleistungsprüfung 2019!

In diesem Jahr findet die Kreisleistungsprüfung am Dienstag, den 02.04.2019, am Sportgelände des FV Cölbe statt. Wie in den letzten Jahren ist auch diesmal eine Aufteilung zur besseren Durchführung geplant:

Gruppe 1: Regeltest 18:00 Uhr, Lauftest 18:20 Uhr
Gruppe 2: Regeltest 18:30 Uhr, Lauftest 18:50 Uhr

Gruppe 3 (für SR ab KOL aufwärts und SR, die im Seniorenbereich beobachtet werden bzw. werden sollen): Regeltest 19:00 Uhr, HIT-Test 19:20 Uhr 

Für die restlichen SR besteht eine Wahlmöglichkeit, ob sie in Gruppe 1 oder Gruppe 2 die Kreisleistungsprüfung absolvieren möchten.

Die Kreisleistungsprüfung besteht, wie in den Jahren zuvor, aus einem Regeltest und einer körperlichen Leistungsüberprüfung. Es besteht Teilnahmepflicht für alle aktiven Schiedsrichter und Beobachter. Auch die Neulinge nehmen an der KLP teil.

Der diesjährige Regeltest wird Fragen aus den Hausregeltests der aktuellen Saison umfassen. Im Anhang findet ihr die einzelnen HRT’s ohne Lösungen und ein PDF-Dokument mit den Lösungen der HRT`s 1 – 4. Mit diesen Dokumenten könnt ihr Euch optimal auf den Regeltest vorbereiten.

Wir möchten Euch gerne im Hinblick auf die kommende Saison daran erinnern, dass Schiedsrichterausweise nur bei Ablegen der Kreisleistungsprüfung abgestempelt und von KSO Markus Bengelsdorff unterschrieben werden (Stempel und Unterschrift erfolgen selbstverständlich frühestens während des Lehrabends Juli). Aus diesem Grund legen wir Euch eine Teilnahme ans Herz. Wir möchten dabei betonen, dass wir dadurch alle Schiedsrichter bitten wollen, sich mindestens einmal pro Jahr mit Regelfragen auseinander zu setzen. Außerdem ist das Ablegen einer jährlichen Leistungsprüfung durch den HFV satzungstechnisch vorgeschrieben. 

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden. Entschuldigungen/Abmeldungen ausschließlich über die E-Mail-Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de) bis zum 05.04.2019.

Der Wiederholungstermin wird voraussichtlich am Sonntag, den 16.06.2019, stattfinden.

Bei Rückfragen stehen alle Mitglieder des KSA sehr gerne zur Verfügung!

Gruppenarbeiten zum Lehrabend März!

Am kommenden Dienstag, den 05. März 2019, findet der Lehrabend März im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Wie im letzten Jahr möchten wir auch dieses Jahr erneut Gruppenarbeiten durchführen. Dafür moderieren ab 19:00 Uhr mehrere Kollegen um KLW Marcus Rolbetzki in Kleingruppen zu verschiedenen Themen (Regelfragen/Hausregeltests, Spielbericht, Sonderbericht, etc.). Dafür ist bitte Schreibmaterial (Kugelschreiber, Block) mitzubringen.

Die Neulinge werden gebeten, Ihren Schiedsrichter-Ausweis, den Sie per Post gemeinsam mit Ihrer Kennung erhalten haben, und ein Passbild mitzubringen, damit der Schiedsrichter-Ausweis abgestempelt werden kann.

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 08. März 2019 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Ehrungen im Rahmen des Jahresabschlusses!

Der KSA Marburg hat den gestrigen Jahresabschluss genutzt, um langjährige Schiedsrichter für ihren unermüdlichen Einsatz als Schiedsrichter zu danken. Nach einem kurzen Rückblick über die Ereignisse des ablaufenden Kalenderjahres durch KSO Markus Bengelsdorff, konnten wir diesmal eine Reihe verdienter Schiedsrichterkameraden auszeichnen. Dabei ist hervorzuheben, dass mit Axel Kräling (SV Mardorf) einer der Geehrten auf 55 Jahre Schiedsrichter-Tätigkeit zurückblicken kann. Axel besucht auch heute noch die monatlichen Versammlungen und drückt so seine Verbundenheit zur Vereinigung aus.

10770378704_IMG_1715
Die geehrten Schiedsrichter mit KSO Markus Bengelsdorff (rechts) und dem stellv. KSO Julius Martenstein (links)

Folgende Schiedsrichter wurden für ihr Schiedsrichter-Jubiläum im Jahr 2018 geehrt:

10 Jahre: Carsten Badouin (TSV Betziesdorf), Markus Bengelsdorff (TSV Eintracht Stadtallendorf), Benedikt Botthof (SV Großseelheim), Cihan Cinarlik (SV Kirchhain), Michael Kompfe (FV Wehrda), Sören Rolfs (FV Cölbe), Malte Sattler (TSV Eintracht Stadtallendorf)

20 Jahre: Karl Hauer (SF BG Marburg), Thomas Wittmann (SC Roth/Argenstein)

25 Jahre: Joachim Gies (TSV Speckswinkel), Dittmar Losekant (RSV Kleinseelheim), Thorsten Olschewski (RSV Roßdorf), Marcus Rolbetzki (FSV Schröck), Peter Schmidt (SV Bauerbach)

30 Jahre: Heinz Gessner (TSV Moischt)

35 Jahre: Reinhold Kombächer (VfL Oberrosphe), Werner Schmidt (TSV Ernsthausen)

40 Jahre: Günter Budde (SG Mornshausen), Herbert Guntrum (SV Langenstein), Hartmut Martin (VfR Niederwald), Margret Müller (VfR Niederwald), Herbert Schildwächter (TSV Wohratal)

45 Jahre: Alfred Blaschke (VfB Marburg)

50 Jahre: Gottfried Bader (SV Rüdigheim)

55 Jahre: Axel Kräling (SV Mardorf)

10770524000_IMG_1710
55 Jahre Schiedsrichter: Axel Kräling (SV Mardorf)

Jahresabschluss 2018 inkl. Mitgliederversammlung des Fördervereins!

Das Jahr 2018 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Viele spannende und intensive Spiele sind von uns Schiedsrichtern in dieser Hinrunde geleitet worden und es ist somit an der Zeit, das abgelaufene Spieljahr einmal Revue passieren zu lassen. Aus diesem Grund lädt Euch der Kreisschiedsrichterausschuss Marburg in Zusammenarbeit mit dem Schiedsrichter-Förderverein Marburg e.V. zum  diesjährigen Jahresabschluss ein.

Der Jahresabschluss findet am Dienstag, den 04. Dezember 2018, ab 19:00 Uhr im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Außerdem werden wir die jährlichen Ehrungen von Schiedsrichtern im Rahmen des Jahresabschlusses vornehmen.

Zudem hält der Schiedsrichter-Förderverein Marburg e.V. zu Beginn des Jahresabschlusses seine jährliche Mitgliederversammlung inkl. Neuwahlen ab. Da alle Schiedsrichter durch Ablegen Ihrer Prüfung automatisch Mitglied im Schiedsrichter-Förderverein sind, würden wir uns freuen, möglichst viele von Euch bei der Mitgliederversammlung begrüßen zu dürfen, um die gute Arbeit des Fördervereins für unsere Schiedsrichtervereinigung entsprechend zu würdigen.

Entschuldigungen für den Jahresabschluss sind bis 07. Dezember 2018 ausschließlich über die E-Mail-Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de) möglich.

Lehrabend November im Zeichen des FairPlay Forums!

Referent: Marcel Bietendorf
Referent: Marcel Bietendorf

Am kommenden Dienstag, den 06. November 2018, findet der Lehrabend November ab 19:00 Uhrim Bürgerhaus in Bauerbach statt. Als Referent dürfen wir Marcel Bietendorf vom FairPlay-Forum begrüßen. Der Sozialpädagoge aus dem Fußballkreis Hofgeismar-Wolfhagen referiert zum Thema „Kindeswohl im Fußball aus Sicht des Schiedsrichters“. Außerdem geht es um aktuelle Informationen, die die SRVGG Marburg betreffen.

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 09. November 2018 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Lehrabend Oktober mit Arsen Karagülyan!

Am kommenden Dienstag, den 02. Oktober 2018, findet der Lehrabend Oktober ab 19:00 Uhr im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Als Referent dürfen wir Arsen Karagülyan begrüßen. Der Regionalbeauftragte Lehrwesen der Region Wiesbaden referiert zum Thema „Die Taktik des Schiedsrichters“ halten.

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 05. Oktober 2018 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

September-Lehrabend: „Der Schiedsrichter im Spannungsfeld zwischen Spielern, Trainern und Funktionären“!

Am vergangenen Dienstag wagte sich der Kreisschiedsrichterausschuss Marburg an ein neues Format des Lehrabends. Organisiert von KSA-Mitglied Fabian Bierau konnten wir mit Julius Martenstein (FV Cölbe), Julian Gries (SV Bauerbach), Stefan Frels (SV Bauerbach), Miroslav Emejdi (ehem. VfL Biedenkopf), Deniz Solmaz (TSG Wieseck) und Andreas Schmitt (FSV Schröck) hochkarätige Gäste der heimischen Region zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Der Schiedsrichter im Spannungsfeld zwischen Spielern, Trainern und Funktionären“ begrüßen.

7520675184_IMG_1639

Moderator Rainer Maaß begann die Gesprächsrunde mit der Fragestellung, was sich die Beteiligten unter einer konsequenten Spielleitung vorstellen. Julian Gries, Mittelfeldspieler des Verbandsligisten SV Bauerbach, merkte an, dass er das Gefühl habe, dass man in den ersten zehn Minuten „treten kann, wie man will, da man sowieso keine gelbe geschweige denn rote Karte bekomme“. Dem entgegnete Regionalliga-Schiedsrichter Julius Martenstein, dass er das Spiel in der Regel erst einmal kurz halte und das ein oder andere Foulspiel mehr pfeife, um zu zeigen, wo die Grenzen sind. Deniz Solmaz, Leiter des Nachwuchsförderzentrums der TSG Wieseck und U17-Coach, ergänzte, dass er Spiele bevorzugt, in denen der Schiedsrichter das Spiel laufen lasse.

40796486_2281890511827978_1014233548875366400_n

Auch auf die Frage, ob sich Teams und Spieler speziell auf einzelne Schiedsrichter vorbereiten, gab es differenzierte Antworten. Miroslav Emejdi macht das nicht und richtete seinen Appell an die anwesenden Schiedsrichter, sich in den Spielen nicht so wichtig zu nehmen, sondern nur dann einzugreifen, wenn es nötig ist und das Spiel zu begleiten. Coach Stefan Frels gibt seine Erfahrungen mit Schiedsrichtern durchaus auch an seine Spieler weiter, um sie auf bestimmte Situationen vorzubereiten. Umgekehrt erhielt Julius Martenstein die Frage, ob er sich speziell auf die Teams und Trainer vorbereite. Grundsätzlich geht ein Schiedsrichter unvoreingenommen in eine Partie. Allerdings ermöglichen es die neuen Medien und die Digitalisierung, sich vorher über Mannschaften, Spieler sowie Trainer zu informieren und diese Informationen in die Vorbereitung auf ein Spiel mit einfließen lassen. Miroslav Emejdi betonte, dass insbesondere der Respekt gegenüber allen Beteiligten eines Fußballspiels niemals verloren gehen darf.

Abschließend waren sich die Beteiligten einig, dass der Umgang zwischen Schiedsrichtern, Spielern, Trainern und Funktionären nur im Dialog funktionieren kann. Anregungen sind Schulungen und Workshops, in denen miteinander kommuniziert wird und die die Lücke  bzw. Schwelle zwischen den Beteiligten überwinden soll.

Darüber hinaus wurden weitere Aspekte thematisiert, sodass die Veranstaltung insgesamt fast zwei Stunden dauerte. Anregungen aus dem Publikum waren, eine solche Veranstaltung auch einmal auf Ebene des unteren Seniorenbereichs bzw. des Juniorenbereichs durchzuführen, um auch diesen Beteiligten eine Bühne im Amateurfußball zu geben.

Lehrabend September als Gesprächsrunde über den heimischen Fußball!

Am kommenden Dienstag, den 04. September 2018, findet der Lehrabend September ab 19:00 Uhr im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Der Lehrabend wird als öffentliche Darbietung erstmals in einer Art Podiumsdiskussion durchgeführt und soll verschiedene Themen des heimischen Fußballs aufgreifen. Dazu seid Ihr herzlich willkommen!

Die Bühne für die Protagonisten der heimischen Ligen: Unter dem Motto „Gemeinsames Miteinander auf den heimischen Sportplätzen“ wird sich eine Gesprächsrunde bestehend aus heimischen Schiedsrichtern, Trainern, Spielern und Vereinsvertretern über aktuelle und brisante Themen des Fußballs auszutauschen.

Hierbei wird es sich um eine offene Diskussion handeln, bei der auch das Publikum mit Fragen einbezogen wird. Der zeitliche Rahmen der Veranstaltung wird zwischen 60 und 90 Minuten liegen.

Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 07. September 2018 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).