Tim Waldinger

Erfolgreicher Neulingslehrgang am Gymnasium Philippinum!

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Neulingslehrgangs am Gymnasium Philippinum

Im Oktober organisierte unser Kreislehrwart Marcus Rolbetzki zum mittlerweile fünften Mal einen Neulingslehrgang am Gymnasium Philippinum, um neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Rahmen eines mehrwöchigen Projekts zu gewinnen. Unterstützung erhielt er von Jugend-Bundesliga-Referee Maximilian Lotz, der sein Praktikum im Rahmen seines Lehramts-Studiums am Gymnasium Philippinum durchführte.

An insgesamt sechs Terminen trafen sich die Teilnehmer, um sich mit den 17 Fußball-Regeln auseinanderzusetzen. Dabei lag der Fokus selbstverständlich auf den großen Regeln, wie „Strafstoß“ und „Fouls und sonstiges Fehlverhalten“. Die kleineren Regeln konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie gewohnt, über die E-Learning-Plattform des DFB selbst beibringen. Erfreulicherweise konnten zum Abschluss des Projekts insgesamt 23 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die Prüfung erfolgreich absolvieren und kommen ab sofort auf den heimischen Sportplätzen zum Einsatz. Zudem nahm ein Schiedsrichterkollege am zentralen Neulingslehrgang in Grünberg teil. Starten werden alle Neulinge in der Regel mit einem Tandem-Spiel, bei dem sie von einem erfahrenen Schiedsrichterkollegen auf dem Platz begleitet werden. Im Nachgang kommen dann Paten zum Einsatz, die ihnen insbesondere nach dem Spiel Rückmeldung zu positiven und optimierbaren Gesichtspunkten geben können.

Wir gratulieren allen neuen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern zur bestandenen Prüfung und wünschen Ihnen bei den ersten Spielen viel Spaß und Erfolg!

Den zentralen Neulingslehrgang in Grünberg erfolgreich abgeschlossen hat Phillip Knaack (VfB Marburg).

Den Neulingslehrgang am Gymnasium Philippinum erfolgreich abgeschlossen haben: Manahr Alwani (SV Bauerbach), Lasse Block (TSV Münchhausen), Luis Block (TSV Münchhausen), Emil Daus (JFV Weimar), Julius Decher (FSG Südkreis), Johannes Fisseni (FSV Cappel), Tamara Franz (TSV Weipoltshausen), Mattis Frommhold (FSV Sterzhausen), Lennart Hausmann (Spvgg. Hassen-/Bellnhausen), Paul Hörbelt (SF BG Marburg), Emma Kerkhey (VfB Wetter), Paul Koch (FSV Cappel), Jesse Kräling (SG Fronhausen), Henry Marks (SF BG Marburg), Jakob Moeller (JFV Stadtallendorf/Ostkreis), Jasper Münzer (FSV Schröck), Lara Peters (FSV Cappel), Mattis Schlesselmann (SF BG Marburg), Tjark Schütt (TSV Marbach), Alea Schwabe (FSV Cappel), Johann Seidemann (FSV Schröck), Erasmus von Truchseß (VfB Marburg)

Lehrabend November mit KLW Marcus Rolbetzki!

Am kommenden Dienstag, den 01. November 2022, findet ab 19:00 Uhr der Lehrabend November im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Kreislehrwart Marcus Rolbetzki referiert zum Thema „Taktik des Schiedsrichters“.
Leider ist die bestellte SR-Kleidung weiterhin noch nicht angekommen. Sobald Sie da ist, erhaltet Ihr weitere Informationen bzgl. der Ausgabe.
Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 06. November 2022 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Assistenten-Schulung der Region!

Am vergangenen Dienstag fand unter der Leitung des Regionalbeauftragten Steffen Rabe (Frankenberg) und Regionalliga-Schiedsrichter sowie 3. Liga-Assistent Christoph Rübe (Kassel) die Assistenten-Schulung der Region Gießen/Marburg statt.

Steffen Rabe begrüßte im Vereinsheim des FSV Fernwald ca. 30 (Nachwuchs-)Assistenten aus der gesamten Region Gießen-Marburg. Unter den Teilnehmern waren auch vier lernwillige Marburger Schiedsrichter vertreten.

Die Schulung startete mit dem obligatorischen Konformitätstest, bei dem es um die einheitliche Regelauslegung zum Thema „Handspiel“ ging. Im anschließenden Vortrag führte Christoph Rübe mit einem aktuellen Regelreferat aus dem DFB-Bereich durch den Abend. Dabei fesselte Christoph seine Zuhörer mit dem Themenschwerpunkt „Grauzonenbereich und DFB-Assistentenbasis“.

Für den Kreis Marburg nahmen teil: Felix Winkelmann, Vincent Hack, Elias Saalow, Janik Gärtner

Günther Olschewski verstorben!

Vor knapp einer Woche ist unser ehemaliger Schiedsrichterkollege Günther Olschewski nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben. Er legte seine Schiedsrichterprüfung im Jahre 1972 ab und pfiff fortan auf den Sportplätzen des heimischen Kreises. Dort war er jederzeit gern gesehen und erfüllte die an ihn gestellten Aufgaben mit größter Sorgfalt.

Nach seinem Umzug in den Fußballkreis Alsfeld griff er auch dort weiterhin zur Pfeife und leitete zahlreiche Spiele. Er interessierte sich auch trotz seines Wechsels der Schiedsrichtervereinigung weiterhin für die heimischen Kollegen. Ihm ist es zudem zu verdanken, dass auch sein Sohn Thorsten und sein Enkel Brian-Lee den Weg zur Schiedsrichterei gefunden haben, wobei Thorsten auch heute noch aktiv auf den Sportplätzen unterwegs ist. Im Rahmen des Jubiläums der Schiedsrichtervereinigung Alsfeld erhielt Günther vor knapp sechs Wochen noch seine Ehrung für 50 Jahre Schiedsrichter.

Wir trauern mit seiner Familie und den Angehörigen und wünschen Ihnen in diesen schweren Stunden viel Kraft. Wir werden Günther Olschewski stets ein ehrendes Andenken erweisen.

Einladung zum Lehrabend Oktober!

Am kommenden Dienstag, den 04. Oktober 2022, findet ab 19:00 Uhr der Lehrabend Oktober im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Mit Mirko Hecklinger dürfen wir den Kreislehrwart des Nachbarkreises Biedenkopf als Referenten begrüßen. Er referiert zum Thema „Vorteil“.
 
Leider ist die bestellte SR-Kleidung bisher noch nicht angekommen. Sobald Sie da ist, erhaltet Ihr weitere Informationen bzgl. der Ausgabe.
 
Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 09. Oktober 2022 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Helmut Schepp verstorben!

Vor knapp zwei Wochen ist unser Schiedsrichterkollege Helmut Schepp (VfB Altenvers) im Alter von 84 Jahren verstorben. Er legte seine Schiedsrichterprüfung im Jahre 1957 ab und pfiff fortan auf den Sportplätzen des heimischen Kreises. Dort war er jederzeit gern gesehen und erfüllte die an ihn gestellten Aufgaben mit größter Sorgfalt.

Er interessierte sich auch nach seiner aktiven Laufbahn weiterhin für die Schiedsrichterei und blieb der Schiedsrichtervereinigung als passives Mitglied verbunden. Im Rahmen des Ehrungsabends des KFA Marburg hätte er für 65 Jahre Schiedsrichter geehrt werden sollen. Leider konnte er die Ehrung nicht mehr entgegen nehmen.

Wir trauern mit seiner Familie und den Angehörigen und wünschen Ihnen in diesen schweren Stunden viel Kraft. Wir werden Helmut Schepp stets ein ehrendes Andenken erweisen.

Zahlreiche Ehrungen für verdiente Schiedsrichter!

Am vergangenen Freitag lud der Kreisfußballaussschuss Marburg zum mittlerweile traditionellen Ehrungsabend in das Bürgerhaus nach Bauerbach ein, um die Meister und Torjäger der vergangenen Saison zu ehren. In diesem Rahmen führte der KSA Marburg die Ehrungen verdienter Schiedsrichter der vergangenen drei Jahre durch, da dies in den letzten beiden Jahren aufgrund der anhaltenden Pandemie nicht möglich war.

Jens Ratz und Niki Gröning führten durch den kurzweiligen Abend und moderierten die Ehrungen der Mannschaften und Spieler. Markus Bengelsdorff und Malte Sattler übernahmen die Ehrungen der Schiedsrichter. Wir gratulieren allen Jubilaren zu ihren Auszeichnungen. Besonders hervorzuheben ist die außergewöhnliche Ehrung für Karl-Heinrich „Henner“ Auffarth, der für 65 Jahre Schiedsrichtertätigkeit geehrt wurde. Ein großer Dank geht zudem an Stefan Tschersich, der den gesamten Abend fotografisch begleitete und wieder einmal überragende Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Helmut Wenzel (55 Jahre Schiedsrichter) und Karl-Heinrich Auffarth (65 Jahre Schiedsrichter) werden geehrt.

Neben Karl-Heinrich Auffarth ist auch die Ehrung für Helmut Wenzel, der bereits seit 55 Jahren Schiedsrichter ist, besonders zu erwähnen. Darüber hinaus wurden Willfried Bepperling für 50-jährige Verbundenheit zur Schiedsrichtervereinigung, Gerhard Michel und Jörg Zink für 45-jährige Treue geehrt.

Willfried Bepperling wird für 50 Jahre Schiedsrichter geehrt
45 Jahre Schiedsrichter: Gerhard Michel (links) und Jörg Zink (rechts) gemeinsam mit Markus Bengelsdorff und Malte Sattler

Weiterhin wurden Anton Hermer und Stefan Möbus für 40 Jahre geehrt. Günther Schäfer und Karl-Heinz Britschock erhalten ihre Ehrung für 30-jährige Schiedsrichtertätigkeit. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Ehrungen für 25 Jahre, 20 Jahre sowie 10 Jahre Schiedsrichter.

Anton Hermer und Stefan Möbus werden für 40 Jahre geehrt.
Günther Schäfer und Karl-Heinz Britschock erhalten ihre Ehrung für 30 Jahre Schiedsrichter aus den Händen von KSO Markus Bengelsdorff
25 Jahre Schiedsrichter: Klaus Knöppel, Ralf Schneider, Rolf Wagner, Reinhold Kläs, Hans Rücker und Ludwig Hoß
Seit 20 Jahren Schiedsrichter: Jürgen Komorowski, Sebastian Klein und Andreas Göttig
Für 10 Jahre Schiedsrichter geehrt: Max Vielhaber, Tizian Nau, Janik Gärtner, Florian Fischer

Leider waren auch zahlreiche Schiedsrichterkollegen verhindert, sodass wir deren Ehrungen im Rahmen des nächsten Lehrabends nachholen werden. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Schiedsrichterkollegen:

55 Jahre Schiedsrichter: Walter Happel, Wilhelm Schmidt

45 Jahre Schiedsrichter: Heinrich Hartmann, Robert Kroll

40 Jahre Schiedsrichter: Walter Grün, Jürgen Schütze

30 Jahre Schiedsrichter: Thorsten Bepperling, Hans-Stephan Wagner

25 Jahre Schiedsrichter: Alfred Heldmann, Johannes Hühn, Timo Ide, Steffen Rödiger, Lorenz Schneider

20 Jahre Schiedsrichter: Sebastian Botthof, Bernhard Dörr, Jannis Euker, Lukas Heineck, Sven Schellenberg, Olaf Viereckl

10 Jahre Schiedsrichter: Carl Dschangaei, Hendrik Martin, Nils Pfeiffer, Tim Waldinger

Auch diesen Kollegen gratulieren wir ganz herzlich zu ihrem Jubiläum und wünschen weiterhin alles Gute und allzeit Gut Pfiff!

Mitgliederversammlung des SR-Förderverein!

Im Namen des Schiedsrichter-Fördervereins darf ich zur diesjährigen Mitgliederversammlung für das Jahr 2021 des Schiedsrichter-Förderverein Marburg e.V. am Freitag, den 21. Oktober 2022, um 19:00 Uhr im Sportheim des FV 1919 Wehrda einladen.
Da alle Schiedsrichter durch Ablegen Ihrer Prüfung automatisch Mitglied im Schiedsrichter-Förderverein sind, würden wir uns freuen, möglichst viele von Euch bei der Mitgliederversammlung begrüßen zu dürfen.
Wir bitten Euch, zahlreich an der Mitgliederversammlung teilzunehmen, um die gute Arbeit des Fördervereins für unsere Schiedsrichtervereinigung entsprechend zu würdigen.

Geburtstagsglückwünsche!

Wir gratulieren Rolf Wagner zu seinem 65. Geburtstag sowie Reinhold Kläs zu seinem 70. Geburtstag ganz herzlich nachträglich. Beiden wünschen wir weiterhin viel Gesundheit! Vielen Dank für Eure Einsatzbereitschaft und Euer außerordentliches ehrenamtliches Engagement.

Komm ins Team, wir brauchen Dich! – Zwei Neulingslehrgänge starten

Du hast Interesse daran, ein Fußballspiel einmal aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen? Du möchtest sowohl etwas für Deine Persönlichkeit als auch für Deinen Verein tun? Dann komm ins Team und werde Schiedsrichter, wir brauchen Dich!

Um dem anhaltenden Schiedsrichter-Mangel entgegen zu wirken, gibt es in den kommenden Wochen gleich doppelt die Möglichkeit, sich zum Fußball-Schiedsrichter ausbilden zu lassen. Zum einen bietet unser Kreislehrwart Marcus Rolbetzki zum wiederholten Male einen Schiedsrichter-Neulingslehrgang in Form einer Schul-AG am Gymnasium Philippinum Marburg an. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren. Dabei sind nicht nur die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Philippinums angesprochen, sondern auch explizit alle Schülerinnen und Schüler der Schulen der Stadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Der Neulingslehrgang findet an folgenden Terminen statt:

Donnerstag, den 22.09.2022, 14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag, den 29.09.2022, 14:00 – 17:00 Uhr
Dienstag, den 04.10.2022, 14:00 – 17:00 Uhr (freiwilliger Zusatztermin)
Donnerstag, den 06.10.2022, 14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag, den 13.10.2022, 14:00 – 17:00 Uhr

Die Termine finden jeweils im Raum H29 (Hauptgebäude) des Gymnasium Philippinums statt. Unterstüzt wird KLW Marcus Rolbetzki durch unseren Jugend-Bundesliga-Schiedsrichter Maximilian Lotz. Die Anmeldung erfolgt bitte bis spätestens zum 21.09.2022 bei Marcus Rolbetzki per E-Mail an marcus.rolbetzki@philleserv.de mit Angabe des Namens, des Geburtsdatums und einer E-Mail-Adresse. Bei Rückfragen steht Marcus Rolbetzki gerne zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet der Hessische Fußball-Verband einen zentralen Neulingslehrgang in der Sportschule Grünberg an, der sich an alle Altersgruppen richtet. Wer Interesse daran hat, den zentralen Neulingslehrgang zu besuchen, meldet sich bitte unter folgendem Link an:

https://www.dfbnet.org/vkal/mod_vkal/webflow.do?event=SHOW_VERANSTALTUNG&dmg_company=HEFV&params.veranstaltungId=02J3CHPCBC000000VS5489B5VS5BBB6I

Die genauen Termine und weitere Informationen findet Ihr unter dem angegebenen Link. Ansprechpartner ist Verbandslehrwart Andreas Schröter. Auch der Kreis Marburg wird im kommenden Jahr wieder einen Neulingslehrgang veranstalten. Die Einladung und Werbung zu diesem Lehrgang erfolgt in den nächsten Wochen.