Monat: Oktober 2022

Lehrabend November mit KLW Marcus Rolbetzki!

Am kommenden Dienstag, den 01. November 2022, findet ab 19:00 Uhr der Lehrabend November im Bürgerhaus in Bauerbach statt. Kreislehrwart Marcus Rolbetzki referiert zum Thema „Taktik des Schiedsrichters“.
Leider ist die bestellte SR-Kleidung weiterhin noch nicht angekommen. Sobald Sie da ist, erhaltet Ihr weitere Informationen bzgl. der Ausgabe.
Fleißige Helfer für den Aufbau werden ab 18:15 Uhr gerne gesehen.

Unentschuldigtes Fehlen kann satzungsgemäß bestraft werden – Abmeldungen/Entschuldigungen bitte bis zum 06. November 2022 nur über die E-Mail Adresse des KSA (info@schiedsrichter-marburg.de).

Assistenten-Schulung der Region!

Am vergangenen Dienstag fand unter der Leitung des Regionalbeauftragten Steffen Rabe (Frankenberg) und Regionalliga-Schiedsrichter sowie 3. Liga-Assistent Christoph Rübe (Kassel) die Assistenten-Schulung der Region Gießen/Marburg statt.

Steffen Rabe begrüßte im Vereinsheim des FSV Fernwald ca. 30 (Nachwuchs-)Assistenten aus der gesamten Region Gießen-Marburg. Unter den Teilnehmern waren auch vier lernwillige Marburger Schiedsrichter vertreten.

Die Schulung startete mit dem obligatorischen Konformitätstest, bei dem es um die einheitliche Regelauslegung zum Thema „Handspiel“ ging. Im anschließenden Vortrag führte Christoph Rübe mit einem aktuellen Regelreferat aus dem DFB-Bereich durch den Abend. Dabei fesselte Christoph seine Zuhörer mit dem Themenschwerpunkt „Grauzonenbereich und DFB-Assistentenbasis“.

Für den Kreis Marburg nahmen teil: Felix Winkelmann, Vincent Hack, Elias Saalow, Janik Gärtner

Günther Olschewski verstorben!

Vor knapp einer Woche ist unser ehemaliger Schiedsrichterkollege Günther Olschewski nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben. Er legte seine Schiedsrichterprüfung im Jahre 1972 ab und pfiff fortan auf den Sportplätzen des heimischen Kreises. Dort war er jederzeit gern gesehen und erfüllte die an ihn gestellten Aufgaben mit größter Sorgfalt.

Nach seinem Umzug in den Fußballkreis Alsfeld griff er auch dort weiterhin zur Pfeife und leitete zahlreiche Spiele. Er interessierte sich auch trotz seines Wechsels der Schiedsrichtervereinigung weiterhin für die heimischen Kollegen. Ihm ist es zudem zu verdanken, dass auch sein Sohn Thorsten und sein Enkel Brian-Lee den Weg zur Schiedsrichterei gefunden haben, wobei Thorsten auch heute noch aktiv auf den Sportplätzen unterwegs ist. Im Rahmen des Jubiläums der Schiedsrichtervereinigung Alsfeld erhielt Günther vor knapp sechs Wochen noch seine Ehrung für 50 Jahre Schiedsrichter.

Wir trauern mit seiner Familie und den Angehörigen und wünschen Ihnen in diesen schweren Stunden viel Kraft. Wir werden Günther Olschewski stets ein ehrendes Andenken erweisen.